*
Menu
DEFAULT : Etappenziele: Beispiel Zürich Marathon 2011
03.05.2011 08:30 (992 x gelesen)

Das Ziel scheint weit weg. Mit dem Erreichen von Etappenzielen rückt es in fühlbare Nähe. Gern lasse ich Sie am erfolgreich „gefinishten“ Zürich Marathon 2011 teilhaben.
              



Mit den Streckenbildern können Sie sehen, wie es mir erging. Auf den KURZTIPPS habe ich die Herangehensweise an diese Aufgabe etwas näher unter die Lupe genommen und textlich aufbereitet.
Viel Freude beim Umsetzen auf die eigenen Ziele! Probieren geht über studieren!
 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
block-home
www.dw-pro.de

Meine Tipps und Coachingempfehlungen
Jetzt kostenlos anfordern!


TAT-Energie-Newsletter
Anrede *
Vorname *
Nachname *
Email *
Wir benötigen Ihre Einwilligung zur Datenspeicherung gemäß unserer Datenschutzerklärung. * Einverstanden
 
gluecklich-sein-300x207pix.jpg img-9222-einzelcoaching-300x225.jpg img-7711-300x225pix.jpg dw-pro-collage-12-2011-300x225pix.jpg

„INSPIRATION KOMMT MEIST WÄHREND DER ARBEIT,
NICHT VORHER “

MADELEINE L’ENGLE
 

 Autorin Britta Wackernagel - Das Laufende Lächeln

Autorin Britta Wackernagel

1. Auflage 2009
240 S. Taschenbuch ca. 14,8x21 cm 344 g
Pro BUSINESS Verlag ISBN: 978-3-86805-378-4

Weitere Informationen finden Sie hier:
www.das-laufende-laecheln.ch  
Fusszeile
© 2015 Britta Wackernagel            | Impressum | Kontakt | Datenschutz
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail